Atelier/Galerie Michael Ferner

Über Asien im Bilde

Das Malen mit Tusche ist eine fernöstliche Technik, die ähnlich wie die chinesische und japanische Kalligraphie mit einfachsten Materialien ausgeführt wird. Im Unterschied zum westlichen Verständnis von Malerei ist die fernöstliche Art der Ausübung nicht nur ein Handwerk, das über viele Jahre geübt werden muss, sondern auch ein geistig-spiritueller Weg. Dabei nimmt bei der Bildgestaltung die Reduktion auf das Wesentliche einen zentralen Platz ein, ebenso wie die Achtsamkeit gegenüber Material, Motiv und Malprozess, ferner eine bewusste Hingabe und große Präsenz im Hier und Jetzt des jeweiligen Augenblicks.

mundus / Heft 3 / 2011

Artikel als PDF

Back